0221 222 814 0

Breite Str. 161-167
50667 Köln

Berufsunfähigkeit /

Berufsunfähigkeitsrente durchsetzen!

Die Schritt-für-Schritt Hilfe zur Durchsetzung Ihres Rechts, mit derer Sie Ihre wirtschaftliche Existenz auch in Zukunft sichern.

Existenzangst? Sorgen vor der Zukunft? Sie können nicht mehr Arbeiten und Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht oder hält Sie einfach nur hin? Sie können das Verhalten der Versicherung nicht verstehen und fühlen sich ungerecht behandelt?

Finden Sie sich mit der Ablehnung der Versicherungsleistung nicht ab.

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen starken und erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen hilft an Ihr Geld zu kommen.

Wir haben uns als Fachanwaltskanzlei für Versicherungsrecht ganz konkret auf die die Geltendmachung von Ansprüchen gegenüber Versicherungen aus Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU-Versicherung) spezialisiert. Wir kennen die Einwände und (Schein-)Argumente der Versicherungen und wissen hiermit umzugehen.

An den „Fallstricken“ im Versicherungsrecht führen wir Sie vorbei und setzen Ihre Ansprüche gegenüber dem Versicherer mit Nachdruck durch.

firmenpass.de Kundenbewertungen
Erfahrungen & Bewertungen zu Rechtsanwälte Krings und Wöhler
Thomas Krings

Kompetente und persönliche Beratung

Schildern Sie Ihr Problem mit Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung in einem ersten telefonischen Gespräch und besprechen Sie die Erfolgsaussichten zur Durchsetzung Ihrer Berufsunfähigkeitsrente.

Lassen Sie sich sofort beraten und sprechen Sie unmittelbar mit einem kompetenten Fachanwalt für Versicherungsrecht. Herrn Rechtsanwalt Thomas Krings, Partner der Kanzlei Krings und Wöhler, erreichen Sie unter der Telefonnummer

0172/7050560 - Jetzt Ihre Rechte durchsetzen!

Herr Rechtsanwalt Krings wird Ihnen gegebenenfalls schon sofort telefonisch eine erste anwaltliche Einschätzung geben können. Darüber hinausgehend wird er mit Ihnen besprechen, welche Unterlagen wir zur Prüfung Ihrer Angelegenheit benötigen. Nach Sichtung der Unterlagen werden wir Ihnen – in der Regel innerhalb von 24 Stunden - sagen,

  • wie wir die Erfolgsaussichten einschätzen,
  • welche Maßnahmen zu treffen sind,
  • welche Kosten entstehen und von wem diese getragen werden
  • ob und wenn ja, welches Risiko Sie zu tragen haben,
  • in welcher Zeit Sie mit einem Ergebnis rechnen können.

Bis zu diesem Zeitpunkt ist die hiesige Beratung für Sie vollkommen kostenlos. Erst nachdem Sie die vorgenannten Informationen erhalten haben, entscheiden Sie, ob Sie uns mit der Bearbeitung Ihrer Angelegenheit beauftragen möchten.

Die neuesten Urteile und Nachrichten

Mitten in der Ausbildung berufsunfähig – Was nun?

Haben die Parteien, während sich der Versicherungsnehmer noch in der Ausbildung oder im Studium befand, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen, haben sie damit auch vereinbart, dass die angestrebte berufliche Tätigkeit versichert ist. Kann der Auszubildende krankheitsbedingt diese Tätigkeit nicht mehr ausüben oder gar die Ausbildung nicht beenden, darf die Versicherung ihn unabhängig von einem unter Umständen auch höheren Einkommen nicht auf einen "unterwertigen" Beruf verweisen, der seine frühere Qualifikation und seinen beruflichen oder sozialen Status unterschreitet.

Trotz Depression im Beruf tätig

Wenn man seinen Beruf tatsächlich noch ausübt, dabei aber Raubbau an der eigenen Gesundheit treibt, kann man dennoch berufsunfähig sein. Dies bestätigte jetzt das Oberlandesgericht Hamm.

Berufsunfähigkeitsversicherung: Was muss angezeigt und offenbart werden?

Wenn der Versicherer im Rahmen der Antragstellung für eine Berufsunfähigkeitsversicherung erkennbar auf bestimmte Gesundheitsfragen verzichtet, muss der Versicherungsnehmers hierzu ungefragt keine Angaben machen. Dies gilt auch dann, wenn die nicht erfragten Umstände erkennbar gefahrerheblich sind.

0172/7050560 - Jetzt Ihre Rechte durchsetzen!

Krings Wöhler - Fachanwaltskanzlei aus Köln | Impressum | Datenschutz | Kontakt